Faithful Connection Golden Age Of Jazz (nicht mehr in der Zucht)

 

 

Das außerordentlich liebe und liebenswerte Wesen unserer Lizzy wollte ich unbedingt für meine Zucht erhalten. Da der G-Wurf der letzte Wurf für Lizzy sein sollte, musste ich mich nun für eine Tochter von ihr aus diesem Wurf entscheiden. Aus der wunderbaren Verpaarung Faithful Connection Arctic Touch & Richbourne Play It Again ist dann also eine gelbe Hündin bei uns geblieben:

 

FAITHFUL CONNECTION GOLDEN AGE OF JAZZ
"Jazz"

 

Jazz - 21 Monate
Jazz - 21 Monate

 

Würfe von Jazz:  J-Wurf   K-Wurf  

Jazz ist eine wundervolle süße kleine Hündin. Sie hat sich in Kürze in unser Rudel integriert und gibt sich alle Mühe, zu gefallen und alles richtig zu machen. Nachdem ihre Wurfgeschwister mit 8 Wochen in ihre neuen Familien gezogen waren, begann für Jazz bereits der Ernst des Lebens. Drei Täge nach dem Auszug des letzten Geschwisters von Jazz wölfte unsere Rose ihren ersten Wurf. Jazz hat das alles von Beginn an begleitet und lag während der Geburtsstunden bei ihrer Mama Lizzy und hat brav gewartet, bis sie wieder "dran" war. Schon wenige Tage nach der Geburt hat Rose ihr erlaubt, ihren Kopf in die Wurfkiste zu stecken und Kontakt zu den kleinen Welpen aufzunehmen. Jazz fand die Welpen einfach oberklasse! ;) Es dauerte nicht lange, da stolzierte sie auf einmal in die Wurfkiste hinein, stand dort ganz still und beschnüffelte vorsichtig die Kleinen.
Alle Hündinnen unseres Rudels lieben Jazz - sie wird von Rose erzogen und bespielt, von Mama Lizzy betüddelt, von Oma Emmi geschleckt und gesäubert und auch Gina fordert sie immer wieder auf, mit ihr Maulspiele zu machen.
Jazz ist eine Hündin geworden, die an allem, was man ihr bietet, Freude empfindet. Sie arbeitet gern mit Dummies, an Wild wurde sie ganz kurz zum Ende des Sommers 2014 auch herangeführt, sie präsentiert sich nett im Ring und sie hat eine Riesenfreude an Kindern, mit denen sie sehr vorsichtig umgeht. Last but not least: Jazz ist einfach unheimlich gerne ein Familienhund! :)
Seit dem Frühjahr 2015 hat Jazz nun ihre große Passion und Leidenschaft gefunden: das Mantrailing! Darin geht sie voll auf!

Mehr von Jazz in ihrem BLOG !!!

 


Eltern: Richbourne Play It Again X Faithful Connection Arctic Touch
geworfen am: 11.01.2013, LCD Zuchtbuch-Nr.: 13/U0044
Fellfarbe: gelb (BBee), (reinerbig gelb)
Scherengebiss, (beide Eltern vollzahnig)


Gesundheitsergebnisse: 

vollzahniges Scherengebiss
Augenuntersuchung am 08.09.2014: frei
Röntgenuntersuchung auf HD: A2/A2 und ED: 0/0
Gentest PRCD-PRA (Optigen): Normal (frei)
Gentest RD (OSD): N/N (frei)
Erbliche Myopathie (HMLR): N/N (*) frei durch Eltern
Gentest EIC: N/m (carrier)
DNA Profil: Laboklin - liegt vor
Gentest auf HNPK (Dry-Nose): N/N (frei)


Prüfungen:

Wesenstest LCD in Heikendorf am 03.11.2013 bestanden, Richter: Mario Nauke

Formwert des LCD in Gelsenkirchen bestanden mit "VORZÜGLICH" am 19.07.2014, Richter: Vanessa Malkmus (D)

Zuchtzulassung des LCD am 27.08.2014

Sporttrail-Prüfung weiß A am 22.10.2016 bestanden in Kiel, über das K-9 Suchhundezentrum, Prüfer: Teresa Fandrey

 

Zur Einsicht in das Wesenstest-Protokoll, die Formwert-Beurteilung
und den ausführlichen Stammbaum von Jazz, schauen Sie bitte in die

 

Auszug aus der Formwert-Beurteilung:
Kopf insgesamt: hochtypisch mit kräftigem, korrektem Fang und mittelbreitem Schädel, deutlicher Stop, kräftiges Pigment,
mittelgroße Augen von mittlerer Augenfarbe, typischer Ausdruck,
trockene Lefzen, komplettes Scherengebiss,
normaler Behang - korrekt angesetzt, Hals: kräftig, trocken, lang,
breite Brust mit korrekter Brusttiefe und ausgeprägter Vorbrust,
gerader kräftiger Rücken, starke Knochen,
korrekt angesetzte Otterrute, korrekt getragen,
gerade Vorhand mit korrekter Winkelung, korrekte Hinterhand,
Pfoten geschlossen - Katzenpfoten, korrektes Gangwerk vorne und korrektes Gangwerk hinten,
Fell mit vorzüglichem Deckhaar und vorzüglicher Unterwolle,
sehr gute Bemuskelung, lebhaftes typisches Wesen.
Risthöhe: 53 cm.
Formwertnote: vorzüglich. Zur Zucht zugelassen.

 

Zur ersten Verpaarung von Jazz habe ich mich für den Rüden Miles - Richbourne Star Of Night - entschieden. Er ist bereits der Vater von Roses Welpen aus dem I-Wurf und gefällt mir nicht nur durch seine äußere Erscheinung sondern ganz besonders durch sein ausgeglichenes Wesen!

Nachtrag vom 20.03.2015:
Jazz hat die Geburt ihres ersten Wurfes gut überstanden. Trotz eines Kaiserschnitts, der aufgrund einer Uterushorndrehung durchgeführt werden musste, hat sie sofort danach ihre Welpen sehr gut angenommen und mit Hingabe versorgt. Nachdem die erste Woche rum war, hat sie von ihrer Mutter Lizzy eine großartige Hilfe angeboten bekommen und auch angenommen. Lizzy hat sich mit in die Wurfkiste gelegt und die Welpen geputzt, so dass Jazz sich nach dem Säugen etwas außerhalb der Wurfkiste ausruhen konnte. Lizzy ist seitdem wie eine Zweitmutter für ihre Enkel-Welpen gewesen. So haben also Mutter und Oma den J-Wurf mit Liebe und großartiger Fürsorge 8 Wochen lang superlieb betreut!
Nachdem der J-Wurf dann unser Haus verlassen hat, war Jazz die ersten Tage etwas verwirrt darüber, dass nun kein Welpe mehr da war - hat dann aber schnell ihren Alltag wieder aufgenommen.

Nachtrag vom 20.11.2015:
Seit einem halben Jahr bin ich mit Jazz in einem Mantrailing-Kurs des K9-Suchhundezentrums. Mit sehr viel Freude und Gewissenhaftigkeit erledigt sie ihre Aufgaben. Das Trailen scheint absolut ihr Ding zu sein! ;)


Auch der zweite Partner von Jazz soll ein Richbourne sein! Ich habe mich für Hunter - Richbourne Treasure Hunt - entschieden, der ein sanfter, lieber Rüde ist, ein wunderbares labradortypisches Wesen zeigt und einfach nur gefallen möchte!

Nachtrag vom 08.06.2016:
Nun ist auch der 2. Wurf von Jazz (10 Welpen!!!) bereits zu ihren neuen Familien gezogen. Da Jazz leider wieder mit einem Kaiserschnitt entbinden musste, ist sie ja nun schon sehr jung und frühzeitig nicht mehr im Zuchtgeschehen involviert. Vielen Dank, Jazz, für 17 wundervolle Welpen, die du uns geschenkt hast!
Aus diesem letzten Wurf von ihr ist natürlich eine kleine gelbe Hündin bei uns geblieben, damit hoffentlich das liebe Wesen von Mutter Jazz und Oma Lizzy weitergegeben werden kann.
Herzlich Willkommen, kleine Kiss!